Cubian ist eine minimalisierte auf Debian Wheezy basierende Linux mit Anpassungen auf die Cubieboard-Serie. Cubian kann auf folgenden Boards eingesetzt werden:

  • Cubieboard1 (A10)
  • Cubieboard2 (A20)
  • Cubietruck (=Cubieboard3) (A20)

Enthaltene Anpassungen

  • Cubieboard Bootup Logo
  • Verwendet stablen Kernel Version 3.4.43 für Cubieboard1
  • Unterstützt NAND Installation
  • Die LEDS des Cubieboard zeigen die IP-Adresse als Morse Code an. Ein Monitor wird deshalb nicht benötigt
  • Voller GPIO-Pin Support
  • Gut dokumentiert
  • Basis SSH Sicherheits-Konfiguration
  • Lithium-Batterieunterstützung eingebaut (verschiedene Utilities wie VIM, Perl etc. sind vorinstalliert)
  • Synchronisiert automatisch den RTC-Chip mit den Internet Servern

Installation

Die Installation ähnelt dem Raspberry-Pi:

  • Image herunterladen und entpacken
  • Mithilfe Win32DiskImager (Windows) das Image auf die SD-Card schreiben
  • microSD Karte in das ausgeschaltete Cubieboard stecken
  • Cubieboard einschalten, Boot erfolgt

 

Standard Benutzername cubie
Passwort cubie
Standard SSH2 Port 36000

 

Der root-Benutzer ist deaktiviert. Um Befehle mit root-Rechten auszuführen, muß man entweder 'sudo' benutzen, oder zum root-Benutzer wechseln: sudo bash

Nachdem das System gebootet ist, sollte es auf den NAND-Flash kopiert werden, weil dieser wesentlich schneller ist.